Bereits im Oktober fand der Erstkontakt mit Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Ahrweiler statt, um mögliche Projekte zu besprechen. Da dies nicht nur materieller, sondern auch finanzieller Unterstützung bedarf, können sich die Beteiligten über einen großzügigen Spendenbetrag von 3.000 € der Fa. Grossman freuen.