Lions Club Rosenheim übergibt großzügige Geldspende

Das Projekt “Autoschrauber” konnte im Tagespflegehaus Johanna realisiert werden.

Von dem Geld (Erlös des 2019er Ball Soiree) konnte ein wunderbarer Golf II erstanden werden. Dazu ein umfangreicher Werkzeugkasten, ein sicherer Wagenheber und diverse Ersatzteile. Nun können die Gäste des Tagespflegehaus Johanna nach Herzenslust alte Fähigkeiten reaktivieren.

Ein herzliches Dankeschön gilt ebenfalls der Autowerkstatt Gündler aus Großkarolinenfeld! Herr Rudolf Gündler hat das KFZ technisch vorbereitet, mit noch mehr Ersatzteilen (z.B. Heckleuchten) ausgestattet und das Fahrzeug zum Tagespflegehaus befördert – alles kostenlos!

Fischessen am Aschermittwoch

Am 26. Februar 2020 waren wir in der Trattoria „Sapori Antichi“ in Thansau zu Gast. Neben einem vorzüglichen Fischmenü, gutem Wein und Wohlfühlambiente hatten wir einen sehr schönen Abend unter Freunden. Die Bilder sprechen mehr als Worte.

Clubabend

Am Abend des 11. Februars 2020 konnten wir gleich drei Gäste in unserer Runde begrüßen.

Dies waren die beiden Schulleiter der Rosenheimer Realschulen (Frau Ramm und Herr Forstner) sowie Herrn Grünbichler der Suchthilfe „NEON“. Als erstes berichteten die beiden Lehrkräfte mit vielen Beispielen von der „Schulfront“ und aus dem Alltag. Mit welchen Problemen sie täglich in Bezug auf falsche und teilweise kriminelle Smartphonenutzung der Schüler konfrontiert werden, war teilweise erschreckend. Um auf diese Probleme aufmerksam zu machen, und diese einzudämmen, stellte Herr Grünbichler Grundgedanken zu seinem Konzept vor. Das Ziel soll sein, dieses Aufklärungsprogramm für Digitale Medien (Internetnutzung, Social Media, Smarphone, Whatsapp etc.) fest in den Lehrplänen der Rosenheimer Schulen zu integrieren, um Kinder und Eltern frühzeitig zu sensibilisieren. Für uns als Club ist es ein sinnvolles und langfristiges Projekt, das unterstützt werden sollte.

Clubabend

Beim Clubabend am 28. Januar 2020 informierte uns Frau Prof. Dr. Sabine Schutter in einem sehr interessanten Vortrag zum Thema Familienstruktur in unserer Zeit.

Neujahrsbrunch

Die 7 Jubiläumsclubs haben wie auch im letzten Jahr wieder zu einem Neujahrstreffen geladen. In diesem Jahr organisierte der LC Marquartstein-Achental die Veranstaltung. Über 100 Gäste konnten sich bei einem reichhaltigen Buffet in Unterwössen stärken, um im Anschluss ihr Können am Luftgewehrschießstand unter Beweis zu stellen.

Clubabend

Zum Jahresbeginn durften wir am 14. Januar im Rahmens unseres Clubabends unseren LF Nobert Haimerl begrüßen. Er berichtete uns über die Entwicklungen im Bereich modernen Medien und setzte diese in den Vergleich mit den klassischen Pressemitteln. Danke Norbert für den interessanten Vortrag.

Adventsfeier 2019

Unsere alljährliche Feier zum Jahresende fand dieses Mal im Café Innig statt.

Bevor wir uns jedoch das köstliche Menü und den guten Wein schmecken ließen, gingen wir in der Spitalkirche St.Josef in der Innstraße für ein paar Minuten in uns. Bei stimmungsvoller Musik durch den Oberaudorfer Dreigesang und nachdenklichen Worten unseres Stadtpfarrers Andreas Maria Zach, konnten wir wenigstens für kurze Zeit aus der doch oftmals sehr hektischen Vorweihnachtszeit fliehen.

Der Lions Adventskalender 2019

Gewinne im Gesamtwert von über 45.700 € warten ab dem 01.12.2019 auf die Mitspieler. Die Lions-Adventskalenderlotterie 2019 zu Gunsten der Schüler in Stadt und Land startet mit ca. 1.100 Gewinnen im Wert von über 45.700 € in diesem Jahr ab dem 09.11.2019 mit dem Verkauf wieder durch.

Bereits zum 14. Mal veranstalten die Lions Clubs Rosenheim und Bad Aibling-Mangfalltal die gemeinnützige Lotterie zu Gunsten der Förderung der Schüler in den Bereichen des sozialen Miteinanders und der Gesundheitsförderung.

Dieses Jahr gibt es einen Rekord hinsichtlich der Gewinnanzahl, wie auch der Gewinnsumme. Am 24.12.2019 wird ein City-Einkaufsgutschein im Wert von 3.000 € ausgeschüttet, gespendet durch ein Unternehmen der ENTREß Gruppe. Während der übrigen Zeit gibt es insgesamt jeden Tag ca. 46 Gewinne, so zum Beispiel drei OBI-Gutscheine à 1.000 €, FC-Bayern Karten, Segway Touren, Schmuckstücke und viele Gutscheine für Dienstleistungen und Waren des täglichen Gebrauches.

Die Lions Clubs haben es in den letzten 13 Jahren mittlerweile geschafft, nahezu sämtliche Grundschulen in der Stadt Rosenheim sowie im Raum Bad Aibling, Bad Feilnbach mit den Förderprogrammen Klasse2000 an den Grundschulen und Lions Quest an den weiterführenden Schulen zu unterstützen. Aufgrund der zunehmenden Ernährungsprobleme wie aber auch Drogenprobleme wird es immer wichtiger, die Kinder bereits in den Grundschulen mit gestärkten persönlichen und sozialen Kompetenzen auszustatten. Da der Freistaat Bayern hierfür nicht zuständig ist, setzen die Lions mit ihren Grundwerten sich dafür ein. Bisher konnten über 300.000 € für die Jugendförderung gespendet werden.

In den folgenden Jahren soll die Jugendförderung weiter ausgebaut werden. Weitere Schulen sollen gewonnen werden, darüber hinaus soll eine Einzelförderung von förderungsfähigen Jugendlichen im besonderen Maße vorgenommen werden. Es bedarf daher einer besonderen finanziellen Anstrengung. Daher kostet der Adventskalender weiterhin 10 € pro Stück. Dafür werden auch Gewinne in einem Wert ausgeschüttet, wie noch nie zuvor. Die letzten Jahre war die Lotterie sehr früh ausverkauft, das zeigt, mit welchem Interesse die Rosenheimer und Bad Aiblinger an diesem Spiel für gemeinnützige Jugendförderprojekte teilnehmen und daran große Freude haben.

Zur Bekanntgabe der Gewinner

Ball Soirée 2019

Tanzen für den guten Zweck auf dem Ball Soirée 2019 – Mehr als 500 Tanzbegeisterte auf der Charity-Veranstaltung vom Lions Club Rosenheim

Am Samstag den 23. November 2019 hieß es ab 19 Uhr: Tanzvergnügen pur mit der Aiblinger Big Band auf dem Ball Soirée im KU’KO Rosenheim. Der Einladung zur Charity-Veranstaltung vom Lions Club Rosenheim waren mehr als 500 Tanzlustige gefolgt. Ein Highlight in diesem Jahr war der Gastauftritt mit „Les Garçonnes“ von Sängerin Katja Ritter und Pianistin Susi Weiß.

Ab 18:30 Uhr hieß der Präsident des Lions Clubs Dr. Aldo Fach zusammen mit seiner Frau die Ballgäste persönlich willkommen. Im Foyer konnten sich diese mit dem Lions-Maskottchen “Leopold” fotografieren lassen, was sich bei den Gästen großer Beliebtheit erfreute. Erfrischt von einem Begrüßungssekt – gesponsert vom VW-Zentrum Rosenheim – tauchten die Tanzwilligen dann in das festliche Ambiente des KU‘KOs ein. Mit Blumengestecken – von Fa. Prentl gefertigt und von der AXA-Regionalvertretung Peter Schorpp gestiftet – war der Ballsaal prächtig geschmückt, und zudem in warmes Licht gehüllt, was dem Ganzen eine besondere Atmosphäre verlieh.

Nachdem sich der Saal gefüllt hatte, begrüßten der Präsident des Lions Clubs gemeinsam mit Franz Winterer die Ballgäste, unter die sich neben der Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, die Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig sowie der Landtagsabgeordnete und Lions-Freund Klaus Stöttner gesellt hatten. Bei der Begrüßungsrede wurde die Gelegenheit genutzt, den Gästen Zweck und Aufgaben des Lions Clubs näherzubringen.

Das ungeduldige Scharren der Tanzschuhe unterm Tisch ging dann mit der Eröffnung der Tanzfläche gegen 20:15 in ein wohliges Rauschen beim Gleiten übers Parkett über. Als Auftakt stimmte dafür die Aiblinger Big Band unter Leitung von Bernhard Schmid einen Walzer an.

Kulinarisch sorgte erneut und altbewährt der Catering-Spezialist Prinzipal für das leibliche Wohl.

Mit einem Kurzfilm über die Gesangseinlage von „Les Garçonnes“ bei der Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V. im Tagepflegehaus Johanna wurde den Ballgästen beispielhaft ein Einblick in die Hilfeleistungen des Lions Clubs gegeben. Im Anschluss konnten diese die Showeinlage von Katja Ritter und Susi Weiß mit Musik und Liedern aus den 20ern live genießen – gekrönt vom Tanz der Charleston-Gruppe.

Ein weiteres Schmankerl war die Verlosung eines „Blauen Montags“ im Hotel Feuriger Tatzelwurm unter all den Ballbesuchern, die schon heuer ihr Interesse für den Ball 2020 bekundeten. Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner.

Ab 22 Uhr war auch die Bar eröffnet und das ausgelassene Tanzvergnügen hielt bis halb zwei Uhr morgens an, bis schließlich gegen halb drei die letzten Gäste gegangen waren und das KU’KO seine Pforten schließen konnte.

Der seit nun mehr vier Jahren stattfindende Ball Soirée war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Nicht nur ob der Neuerungen und Highlights, sondern auch aufgrund der gelungenen Organisation durch Florian Reichelt (Sekretär LC Rosenheim), der dabei in die großen Fußstapfen von Georg Reindl als bisheriger Hauptorganisator geschlüpft ist. Dass es eine gelungene Veranstaltung war, bestätigten nicht nur die durchaus zufriedenen Ballgäste, sondern alle am Ball Beteiligten – angefangen beim KU’KU-Personal bis hin zur Aiblinger Big Band.

Der Lions Club Rosenheim bedankt sich bei allen Gästen für die Teilnahme am Ball Soirée und für die Unterstützung bei der AXA-Regionalvertretung Rosenheim, der Eventfotografie Chiemgau, beim Hotel Feuriger Tatzelwurm, bei der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG sowie dem VW-Zentrum Rosenheim. Mit dem Erlös werden Projekten der Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V. unterstützt.

Save the Date: Auch in 2020 wird in nun bewährter Tradition der Ball Soirée wieder stattfinden: am 24.10.2020 im KU’KO Rosenheim. Wir freuen uns auf Sie!

Kaminabend

Die Gastgeber Heinz Köster, Dolf Hufnagl, Ursula Grossmann, Wolfgang Krebs und Guntram Klapprott stellten Ihren Kamin zur Verfügung. Sie schafften mit Ihrer Gastfreundlichkeit eine gute Grundlage für tolle Gespräche am Abend des 12. Novembers. Vielen Dank hierfür.